Menü

Hintergründe zur Regionalmarke

  • Labelübergabe - Bäckerei Bokrant - Stolberg

Bei der Marke „Typisch Harz“ handelt es sich um ein Auszeichnungslabel für regionale Produkte.

Entwickelt wurde die Produktmarke "Typisch Harz" von dem seit Anfang der 90er existierenden Harzer Förderkreis. Dieser organisierte auch mehr als 15 Jahre das größte regionale Brauchtumsfest der Region - das Harzfest. Im Rahmen der Neustrukturierung wurden beide Themenfelder in die Verantwortung des HTV übertragen. Der bis dahin tätige Harzer Förderkreis löste sich in 2010 auf.

Mit Unterstützung der Agrarmarketinggesellschaften der Länder Sachsen-Anhalt und Niedersachsen unterzog der HTV die Marke einem umfassenden Relaunch. Fachlich begleitet durch eine Expertenkommission wurden zunächst die auszuzeichnenden Produktgruppen sowie die damit verbundenen Qualitätskriterien überarbeitet. Ziel war es das Profil der Marke zu schärfen und sie zu einem Zeichen weiter zu entwickeln, an dem Verbraucher die besondere Qualität von Produkten aus dem Harz erkennen.

Bei der Vergabe des Labels wird darauf geachtet, dass neben den zu erfüllenden Kriterien die qualitative Wertigkeit des Produktes nach dem Grundsatz „Klasse statt Masse“ eine zentrale Rolle spielt. Insbesondere im Bereich der Ernährung und Landwirtschaft soll dieses Siegel ein einheitlich anerkannter Ausdruck einer art- und umweltgerechten Erzeugung vonLebensmitteln in der Harzregion werden.

Beantragen kann die Auszeichnung jeder Betrieb der im Harz (Kreisgebiet der Landkreise Harz, Mansfeld-Südharz, Goslar, Osterode am Harz und Nordhausen) produziert.

Folgende Produktgruppen finden Berücksichtigung:

  • tierische Rohprodukte (Fisch, Fleisch, Wild)
  • pflanzliche Rohprodukte
  • verarbeitete/veredelte Nahrungsmittel
  • handwerkliche Produkte

Darüber hinaus kann das Label von gastronomischen Betrieben für einzelne Gerichte oder für den gesamten Betrieb sowie von touristischen Einrichtungen für harztypische Angebote beantragt werden.

Der Antrag ist beim Harzer Tourismusverband jeweils für einzelne Produkte zu stellen. Einzureichen sind neben dem Antragsformular entsprechende Herkunftsnachweise und andere produktionsrelevante Unterlagen. Anschließend entscheidet die Expertenkommission nach Prüfung aller Voraussetzungen über die Vergabe des Labels. Dieses wird jeweils für denZeitraum von drei Jahren verliehen.

Jeder Labelträger verpflichtet sich darüber hinaus Mitglied im MarketingPool „Typisch Harz“ zu werden. Unter Federführung des HTV und unter fachlicher Begleitung der Expertenkommission werden hier konkrete Maßnahmen zur Bewerbung der Produkte umgesetzt. Es gilt sinnvoll und effektiv mögliche Synergien zum Tourismusmarketing zu nutzen.

Kontakt
Typisch Harz

Andreas Lehmberg
Tel. 05321 3404-18
a.lehmbergnoSpam@harzinfo.de

 

Beantragung des Labels

Hier gelangen Sie zum Download der Antragsformulare als pdf-Datei.

 

 

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region