© Anastasia-stock.adobe

United Kids Foundations

Waldprojekt

Für die Umwelt und die Zukunft unserer Kinder

Spendeninitiative für die Aufforstung des Harzes
Der Wald im Harz leidet stark unter den Folgen des Klimawandels. Ein großer Teil des Baumbestandes ist bereits verloren oder in großer Gefahr. Die Gründe sind Dürre, Hitze, Stürme und der Befall durch Schädlinge. Das hat auch unmittelbare Folgen für uns Menschen, denn Bäume produzieren nicht nur lebenswichtigen Sauerstoff, sondern filtern auch C02 aus der Luft und speichern es. Das ist von hoher Bedeutung, um die Klimawandel aufzuhalten. Zudem geht durch das Waldsterben der Lebensraum für viele heimische Tierarten verloren.

Kinder werden die Folgen des Klimawandels am deutlichsten zu spüren bekommen. Weil die Bedeutung des Waldes für den Klimaschutz und die Zukunft unserer Kinder elementar ist, startet das Kindernetzwerk United Kids Foundations gemeinsam mit den Niedersächsischen Landesforsten ein großes Spendenprojekt zur Aufforstung der Wälder im Harz. Den Start ermöglicht die Volksbank BraWo. Zum 15. Geburtstag des Kindernetzwerks spendet die Bank 15.000 Laubbäume, die auf einem Teil einer über 30 Hektar großen zerstörten Waldfläche im Harz nahe Torfhaus, Blochschleife oder Kellwassertal genannt, gepflanzt werden. Die Pflanzung der Laubbäume wie Erlen und Bergahorne für den neuen Mischwald erfolgt im Frühjahr des nächsten Jahres.

 

 

Jeder kann mithelfen
Helfen Sie mit und werden Sie ein Teil des Projektes und der Aufforstung im Harz! Jetzt pflanzen unter: www.ukf-wald.de. Pro 5 Euro wird ein weiterer Baum gepflanzt - für mehr Natur und weniger CO2 in der Atmosphäre sowie für unser aller Zukunft! Zudem unterstützt der Spender mit seinem Beitrag Umweltbildungsmaßnahmen der Stiftung Zukunft Wald, die im Harz in Kooperation mit United Kids Foundations durchgeführt werden.

„Den Wald als Natur- und Klimaschutzgebiet zu erhalten bedeutet auch, den Kindern hier vor Ort eine nachhaltige Zukunft zu sichern. Durch die Aufforstung von über 15.000 Bäumen im Harz können wir langfristig etwas für den Klimaschutz und damit auch für die Menschen erreichen“, beschreibt Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo und Initiator von United Kids Foundations, den Antrieb hinter dem United Kids Foundations Wald.

Stempelstelle United Kids Foundations Wald
© Niedersächsische Landesforsten, Michael Rudolph

United Kids Foundations-Wald wird mit einer Sonderstempelstelle zum Anlaufpunkt für Harz-Wanderer

Dem United Kids Foundations-Wald wird zusätzlich zur enormen Unterstützung seitens der Baumspender eine weitere Besonderheit zu Teil: Der Verein „Gesund älter werden im Harz e. V.“, Initiator der „Harzer Wandernadel“, hat am 27. November 2020 eine Sonderstempelstelle direkt neben dem Waldstück im Kellwassertal nahe Torfhaus eingerichtet, an der sich Wanderer einen der begehrten Stempel abholen können.

Klaus Dumeier, Vorsitzender des Vereins, sagt: „Sehr gerne stellt die Harzer Wandernadel direkt an der Aufforstungsfläche eine Sonderstempelstelle auf. Die 222 Stempelstellen des Premiumprojektes Harzer Wandernadel sind an den schönsten und erlebnisreichsten Stellen im gesamten Harz verteilt. Die Touren zu den einzelnen Stempelstellen unterscheiden sich in Länge, Schwierigkeitsgrad und Höhenlage, so dass sowohl Familien mit Kindern aber auch Senioren und ambitionierte Wanderer sich bald eine Harzer Wandernadel anstecken können.“

Die Idee hinter der Harzer Wandernadel passt nicht nur örtlich perfekt zum United Kids Foundations-Wald, sondern auch zum Antrieb des Kindernetzwerks. „Es ist eines unserer erklärten Ziele, die Kinder ein Stück weit aus der digitalen Welt zurück in die Natur zu holen. Bereits über 10.000 Kinder sind durch 11 Stempelabdrücke in ihren Wanderpass zur Wanderprinzessin oder zum Wanderprinz gekürt worden. Unseren Mitarbeitern im Servicebüro wird von den stolzen Eltern immer die gleiche Geschichte erzählt: ‚Früher wollte unser Kind nicht mit zum Wandern, doch seit es den Stempelpass hat, sind wir fast jedes Wochenende im Harz unterwegs!‘“, ist Dumeier begeistert.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.