© Schrader, Fotostudio Schrader Halberstadt, Ulrich Schrader

Kloster Drübeck

Auf einen Blick

  • Ilsenburg OT Drübeck

Kloster Drübeck war bis zur Reformation ein Benediktinerinnenkloster, Nonnen die ihr Leben ganz Gott gewidmet haben. Mit der Reformation wurde das Kloster Drübeck ein Evangelischer Damenstift.

Das Bildungs- und Tagungszentrum mit 108 Betten und modernen Tagungsräumen ist eine Stätte der Besinnung und Begegnung. In der Mitte des Klosters lädt die 1.000-jährige Klosterkirche St. Vitus zur Einkehr ein. Heute zeigt sich Kloster Drübeck in der Gestalt, die ihm am Anfang des 18. Jh. gegeben wurde: an der Stelle des alten Kreuzgangs der Klosterhof mit der 270 Jahre alten Linde, die Gärten der Stiftsdamen, welche hier mit ihrer Äbtissin bis Mitte des 20. Jh. lebten. Die Klostergebäude des Konvents und der Domäne aus dem 18. und 19. Jh. beherbergen heute evangelische Einrichtungen für Aus- und Fortbildung, Beratung, Seelsorge und Meditation.

Auf der Karte

Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck der Kirchenprovinz Sachsen

Klostergarten 6

38871 Ilsenburg OT Drübeck


Telefon: 039452 94300

E-Mail:

Webseite: www.kloster-druebeck.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.