© Stefan Schiefer

Kultur pur

Magischer Dreiklang im Harz

Kaiserreich, Kulturlandschaft, Künstlerparadies

Knirz! Knarz!
Verwunschen klingen die Gemäuer aus der Zeit der Könige und Kaiser. Schlösser, Burgen und Klöster geben der Gebirgswelt ihr Gesicht. Dort tauchen Gäste in eine andere Welt ein. Kinder können hier ihrer Abenteuerlust freien Lauf lassen - Warum nicht bei einer spielerischen Erkundung in einer der sagenumwobenden Burgruinen des Harzes?

Pling! Pling!
Über tausend Jahre hörte man die Bergmänner in den Tiefen der Gebirgswelt rackern. Die historische Bergbaulandschaft Harz wurde sogar mittlerweile in Teilen zum UNESCO-Welterbe erklärt. Familien können in den alten Bergwerken den Schatzjägern vergangener Epochen nachspüren oder über Tage das kühle Nass der Oberharzer Wasserwirtschaft zum Baden nutzen. Silberglanz und Kunsthandwerk findet der Besucher in den Museen und Galerien der malerischen mittelalterlichen Städtchen.

Rischl! Raschl!
Zu Feder oder Pinsel griffen Künstler in der Vergangenheit oft, um die Magie des Harzes in Literatur und Bildern festzuhalten. Große Namen verbinden sich mit diesen Kunstwerken. Ganz in dieser Tradition stehend, laden klassische und moderne Veranstaltungen an historischen Orten zum Sehen, Hören, Fühlen, Selbstgestalten ein.

 

  1. Bühne der Weltgeschichte
  2. UNESCO-Welterbe
  3. Reformation
  4. Forscherdrang und Pioniergeist
  5. Starke Frauen
  6. Inspiration für Genies
  7. Straße der Romanik

1. Bühne der Weltgeschichte

Vorsicht, wenn Sie über einen Stein stolpern - er könnte Teil einer ehemaligen Burg sein!

... mehr als 500 Burgen gab es über die Jahrhunderte hinweg im Harz!

Die schönsten und wichtigsten Anlagen von den frühen Kaiserpfalzen über die mittelalterliche Feudalburg bis zum "modernen" Schloss werden Ihnen hier vorgestellt.

2. UNESCO Welterbe

Kulturschätze von Weltrang

© Stefan Schiefer

Es spricht für den Harz, dass sich in dieser Gebirgslandschaft drei Welterbestätten finden, die zudem aus unterschiedlichen Bereichen stammen. Sie stehen exemplarisch für die romantischen Städtchen, geheimnisvollen Bergwerke, spirituellen Orte und sagenumwobene Berge.

  • Traumhafte Schönheit - Quedlinburger Altstadt
  • Tausendjähriger Reichtum - Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft
  • Spiritueller Kraftort - Luthergedenkstätten in Eisleben

3. Reformation

Orte des Wandels

Im persönlichen Einsatz für die Sache der Reformation - Luther im Harz

Bereits seit dem Jahr des Thesenschlags von 1517 überliefert, wie sehr der Wittenberger Reformator sich persönlich für die Einführung der Reformation im Harzgebiet einsetzte.

4. Forscherdrang und Pioniergeist

Sagenhafte Bergbaulandschaft

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch den Harz!

Die tief in den Bergen schürfenden Bergleute, umgeben von Dunkelheit, haben neben Edelmetallen einen reichen Sagenschatz angehäuft. Der aktive Bergbau ist im Harz inzwischen beendet. Doch finden sich hier heute hochkarätige Technik- und Kulturdenkmäler.

5. Starke Frauen

Weiblicher Esprit und Wagemut

6. Inspiration für Genies

Der Stoff aus dem Legenden sind - Harzmythen

Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. - Goethe -

7. Straße der Romanik

Sie verbindet Dome, Burgen, Klöster und Kirchen

Magische Inspirationen

Kultur pur

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.