Menü
Danke für Ihre Empfehlung!

Der Brocken

das Höchste im Norden

wird Heinrich Heine "angedichtet"

Viele Steine, müde Beine, Aussicht keine, Heinrich Heine.

wird Heinrich Heine "angedichtet"

1.141 Meter über dem Meeresspiegel und eine beeindruckende Aussicht.

Bereits von weitem sichtbar erhebt sich die magische Gebirgslandschaft aus der norddeutschen Ebene. Blickfang dabei ist die markante Brockenkuppe, oft nebelumhüllt, stets sagenumwoben.

Der Brocken ist mit 1.141 Metern Höhe der höchste Berg im Harz und in ganz Norddeutschland. Seine exponierte Lage macht ihn zu einem rauen Zeitgenossen. Denn das Klima auf dem waldfreien Gipfel ist vergleichbar mit dem nordischer Breiten. Oftmals wird der Harz daher auch als Stück skandinavisches Gebirge im Herzen Deutschlands bezeichnet. Deutschlandweite Raritäten, wie die Starre Segge, Moos- und Flechtenarten oder die Brocken-Anemone sind hier zu finden.

Einzigartig ist der Brockengarten, der bereits 1890 gegründet wurde. 1.500 Hochgebirgspflanzen aus aller Welt haben hier eine Heimat gefunden und werden vom Nationalpark Harz gepflegt. Von Mitte Mai bis Mitte Oktober werden hier montags bis freitags um 11.30 Uhr und 14 Uhr Führungen angeboten. An den Wochenenden und an Feiertagen ist eine Besichtigung des Brockengartens in Kombination mit dem täglich angebotenen Brockenkuppen-Rundgang mit dem Nationalpark-Ranger möglich.

Stürme umtosen seit jeher das einsam stehende Gipfelplateau. Nebelschwaden versetzen den Brocken häufig in einen mystischen Glanz. Optische Täuschungen, wie das Brockengespenst, haben in früheren Zeiten Brockenbesucher in Angst und Schrecken versetzt. Auch heute noch strahlt der Brocken eine magische Anziehungskraft auf seine Besucher aus. Und auch heute trifft man hier immer wieder Hexen, Teufel oder andere mystische Gestalten.

Am bequemsten ist der Aufstieg mit der Brockenbahn. Für Wanderer gibt es verschiedene attraktive Strecken und auch Mountainbiker nutzen den Gipfel als Herausforderung. Von Schierke aus kann aber auch das Pferdefuhrwerk als Transportmittel genutzt werden.

Besucher des Brockens sollten zu jeder Jahreszeit auf kühlere Temperaturen und schnelle Wetterumschwünge vorbereitet sein. Festes Schuhwerk ist Grundvoraussetzung für die Erklimmung des höchsten Gipfels im Norden.

Der Brocken

  • 1.141 Meter über dem Meeresspiegel
  • ca. 300 Nebeltage im Jahr
  • 10,3 Grad durchschnittliche Tageshöchsttemperatur im Juli
  • 178 Tage mit Schneedecke auf dem Gipfel
  • 263 km/h höchste gemessene Windgeschwindigkeit

Urlaub rund um den Brocken

Den Harz entdecken!

Der Brocken ist sicherlich das markanteste und imposanteste Wahrzeichen des Harzes. Man sieht ihn, wenn man von Norden auf den Harz zufährt schon von weitem. Er weckt viele Sehnsüchte und wenigsten ein kleines Fernweh bei allen, die in seinem "Einzugsbereich" leben.

Neben dem höchsten Berg des Harzes gibt es in der magischen Gebirgswelt aber noch viel mehr zu entdecken. Es lohnt sich also etwas länger hier zu bleiben. Dafür finden Sie auf unseren Seiten viele Ideen, Informationen und konkrete Angebote.

zu den Erlebnissen
Urlaub-Angebote

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region