© Axel Lundbeck

Pilgern & Spiritualität

auf dem Harzer Klosterwanderweg

Pilgergruppe im Kloster Drübeck
© Jens Friedrich

Spätestens seit Hape Kerkelings Bucherfolg „Ich bin dann mal weg“ liegt Pilgern im Trend. Viele Menschen sehnen sich nach Ruhe und Klarheit und nehmen sich eine Auszeit durch die Harzer Natur!

Es muss nicht immer der Pilgerweg nach Santiago de Compostela sein. Mehrtägige Pilgertouren auf dem Harzer Klosterwanderweg zwischen Goslar und Quedlinburg bietet das Pfarrerehepaar Claudia und Axel Lundbeck an, die den Wanderweg mittlerweile wie aus der Westentasche kennen.
Die 94 km des Harzer Klosterwanderwegs eignen sich gut zum Pilgern. Die abwechslungsreiche Natur und die zahlreichen Kirchen und ehemaligen Klöster prägen den Weg und regen die Gedanken an.

Manche mögen lieber allein unterwegs sein, andere lieber in einer Gruppe. In der Gruppe prägen auch die kurzen Impulse, das Singen von einfachen Liedern und Schweigezeiten sowie kurze Erläuterungen zu den Kirchen den Tag. Entlang des Weges laden zudem die sogenannten Engelsbänke zum verweilen ein und können die Pilger mit ihren Segensworten ebenso spirituell inspirieren.

 

Engelsbank an der Dorfkirche Benzingerode
© Axel Lundbeck

Geführte Pilgertouren 2020 /2021
Termin: 26.-28.Oktober 2020 & 03.-05. Mai 2021
Etappen: Wernigerode – Kloster Michaelstein – Kloster Wendhusen/Thale – Gernrode
Motto: "Dem Leben nachspüren" auf dem Harzer Klosterwanderweg
Leitung: Claudia und Axel Lundbeck, Pilgerbegleiter*in

Auf diesen drei Etappen des Harzer Klosterwanderweges beeindrucken die Kirchen und Klöster in Benzingerode, Michaelstein, Wendhusen und der besondere Höhepunkt: die romanische Stiftskirche St. Cyriakus Gernrode mit dem Heiligen Grab. Geologisch einmalig ist die Teufelsmauer als Felsformation bei Blankenburg und Thale.
Näheres und Anmeldung unter:
https://www.propsteigoslar.de/aktuell/pilgern/
Obere Kirchstraße 6, D-38640 Goslar, Tel: 05321-7427218  
axel.lundbeck@lk-bs.de

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.