© Kur & Tourismus GmbH Bad Frankenhausen

Der Schiefe Turm®

Auf einen Blick

  • Bad Frankenhausen

In der Kurstadt Bad Frankenhausen steht der höchste schiefste Turm der Welt.

Schon von weitem begrüßt der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen seine Besucher.
Markant und spektakulär schief steht Der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen® und verleiht der Silhouette der Stadt einen besonderen Reiz. Seit Jahrhunderten ist er ein Wahrzeichen der Stadt und ein beliebtes Fotomotiv. Die Kirche „Unserer Lieben Frauen am Berge“ wurde als hoch-gotische Kirche auf den Überresten eines romanischen Vorgängerbaues errichtet. Im 18. Jahrhundert brannte der gotische Turmhelm ab und wurde durch die barocken Laternen ersetzt. Im Laufe der Jahrhunderte folgten An- und Umbauten.
Der Turm neigt sich weiter und weiter. Um 1900 wurde nach einem großen Erdfall die Schräglage des Turmes deutlich sichtbar. Erste Rettungsmaßnahmen begannen. Zwei Stützpfeiler an der östlichen und nördlichen Seite sollten die weitere Schiefstellung verhindern – aber der Turm neigte sich weiter. In den 30er Jahren wurden Ringanker um den Turm gelegt und das Fundament verbreitert. Anfang der 60er Jahre wurde das von Schwamm befallene Dach abgetragen. Schließlich gründete sich 1992 ein Verein zur Rettung der Kirche. Bis 2016 gab es die verschiedensten Aktionen zum Erhalt des nunmehr 4,60 m aus dem Lot stehenden Turmes. 2005 ergaben vorliegende Messergebnisse, dass der Turm in den letzten Jahren eine durchschnittliche Senkungsgeschwindigkeit von 6 cm/Jahr entwickelt hatte. Zwei Jahre später standen 1 Millionen Euro an Fördermitteln bereit und man hat mit den Stabilisierungsmaßnahmen begonnen. Das Projekt stand jedoch unter keinem guten Stern, da dem Turm zwischenzeitlich der Abriss drohte. Durch den Kauf der Kirche seitens der Stadt und die Aufnahme in das Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ konnte eine nachhaltige Sicherung des Turmes erzielt werden.
 
Der Grund für die Schiefstellung des Kirchturms und den Beinahe-Abriss ist der gips- und salzhaltige Untergrund. Tief unter der Stadt löst Wasser Salz- und Gipsgestein auf, das sich hier vor etwa 250 Mio. Jahren in einem riesigen Meer ablagerte. Wird das Salz aus dem Untergrund gelöst kann sich der Boden senken. Auf solch einem Senkungsgebiet steht der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen.

Als Wahrzeichen überragt der über 600 Jahre alte Kirchturm die Stadt. Die Turmspitze ist 4,60 m aus dem Lot und damit schiefer als der schiefe Turm von Pisa.

Auf der Karte

Der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen®

Oberkirchgasse

06567 Bad Frankenhausen


Telefon: 034671 71717

E-Mail:

Webseite: www.der-schiefe-turm.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.