© Janeczek Piotr-Fotolia

Tauchen

Tauchen in den Unterwasserwelten des Harzes

Die vielen Teiche und Talsperren des Harzes locken immer wieder zahlreiche Wassersportler in die Region. Dass diese Gewässer aber auch beeindruckende Schätze für Taucher bergen, ist eher ein Geheimtipp.

Besonders geeignet sind die Kiesteiche, die häufig im Harzvorland zu finden sind. Im klaren Wasser reicht der Blick zehn bis fünfzehn Meter weit - ein überdurchschnittlicher Wert für einheimische Seen. Die abwechslungsreiche Unterwasserlandschaft mit reichem Pflanzenbewuchs, wimmelnden Fischschwärmen und mancherorts sogar untergegangenen Wracks lässt jeden Tauchgang zu einem abenteuerlichen Erlebnis werden. Ob Schnuppertauchen, Tauchtouren oder Tauchschein: Die verschiedenen Tauchschulen im Harz bieten interessierten Gästen das geeignete Angebot. Anfänger und Fortgeschrittene sind hier gern gesehen.

Tauchen im Sundhäuser See

Im Sundhäuser See, einem von fünf Seen der Seenplatte bei Nordhausen, können die Wassersportler über den großen Seegraswiesen Barsche, Hechte, Aale, Regenbogenforellen, Rotfedern, Zander und andere Fische, mit etwas Glück auch Krebse entdecken. Die Kutterwracks, die in aufwändigen Aktionen im See versenkt wurden, können teilweise betaucht werden. Spannung ist garantiert bei einer Schatzsuche im See. Das Team der Tauchbasis versenkt einen "CCache-Schatz" und ändert dessen Standort jeweils zum Ende des Monats. Der Code darauf eröffnet die Gewinnchance auf einen echten Schatz.

Der benachbarte Möwensee ist das tiefste Gewässer mit einer Maximaltiefe von 46 Metern. Empfehlenswert ist ein Tauchgang an der kleinen Insel mitten im See, wo große Schwärme von Flussbarschen zu erleben sind. Ein außergewöhnliches Erlebnis ist es auch, die Flusskrebse zu beobachten: Tausende von ihnen leben am Ostufer. Das Tauchsportzentrum Nordhausen bietet eine umfangreiche Palette vom Einsteigerkurs bis zur Tauchlehrerausbildung mit Spezialkursen wie Nacht-, Wrack-, Tief-Tauchen oder auch Unterwasserfotografie an. Anfänger starten ihre ersten Versuche im speziellen Indoor-Tauchbecken mit einer Wassertiefe von 1,5 bis 4 Metern.

Kontakt

Actionsport Tauchsportzentrum Nordhausen
"Sundhäuser See Nord"
Uthleber Weg 27
99734 Nordhausen
Tel.: 03631 471272
Fax: 03631 471273 
info@tauchsprotzentrum-nordhausen.de
www.actionsport-nordhausen.de

Tauchen in der Okertalsperre

Ein anspruchsvolles Gebiet für Taucher ist die Okertalsperre. Sie ist eines der wenigen tieferen, für Taucher leicht erreichbaren und von den Harzwasserwerken freigegebenen Tauchgewässern in Niedersachsen. Als so genanntes Schwarzwasser ist es hier selbst bei hellstem Sonnenschein spätestens ab 20 Meter Tiefe absolut dunkel. Eine starke Lampe ist also Pflicht. Zudem unterliegt dieses Gewässer besonderen Regeln des Tauchsport Landesverbandes Niedersachsen, die unter www.tln-ev.de einzusehen sind.

Alle interessanten Ziele im Tauchgebiet liegen normalerweise tiefer als 20 Meter, manche bei voller Talsperre auch um die 40 Meter. Einen besonderen Reiz üben die manchmal unvermittelt auftauchenden Bäume aus. Vorsicht bei Freiwasserabstiegen ist also geboten. Dieses Gewässer gehört zu den Hauptrevieren der Wissenschaftlichen Tauchgruppe Clausthal e.V. der Technischen Universität.

Kontakt

Wissenschaftliche Tauchgruppe Clausthal e.V.
Am Forstamt 2
38678 Clausthal-Zellerfeld
vorstand@wtg-clausthal.de
www.tauchen-ganz-oben.de

 

Allgemeine Informationen

Generell sind eine Kaltwasserausrüstung (incl. 2 Atemregler je Taucher) sowie eine Lampe für tiefere Tauchgänge empfehlenswert. Eine Anmeldung mit einer Tagesgebühr zwischen 6,50 Euro bis 8 Euro für Taucher mit Tauchschein ist an den jeweiligen Tauchbasen Pflicht. Bei den Kiesgewässern im Nordharz ist die Anmeldung über den Tauchclub Halberstadt oder den Tauchclub Wernigerode nötig. Für Anfänger werden erste Tauchgänge in den Harzer Hallenbädern oder im Sommer auch in verschiedenen Freibädern durchgeführt.

 

Weitere Tauchangebote

Wissenschaftliche Tauchgruppe TU-Clausthal e.V.
38678 Clausthal-Zellerfeld
vorstand@wtg-clausthal.de
www.tauchen-ganz-oben.de

Tauchausbildung Harz
38875 Elbingerode
Tel. 039454 43067
www.tauchausbildung-harz.de

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.