Menü
Danke für Ihre Empfehlung!

Harzer-Hexen-Stieg

Teuflisch schön und höllisch spannend

Der Harzer-Hexen-Stieg ist "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" und einer der "Top Trails of Germany".

Der Harzer-Hexen-Stieg ist aufgrund umfangreicher Schäden durch Sturmtief Friederike nicht durchgängig begehbar!

Die umfangreichen Schäden, die in den Harzer Wäldern durch Sturmtief Friederike entstanden sind, betreffen auch den Harzer-Hexen-Stieg. So meldet der Harzklub, dass insbesondere im Bereich seiner Zweigvereine Hasselfelde, Königshütte, Rübeland und Trautenstein der Weg nicht durchgängig begehbar ist und rät derzeit davon ab, auf den betreffenden Abschnitten zu wandern. Auch im Nationalpark Harz ist unter anderem der Magdeburger Weg zwischen Altenau und Torfhaus gesperrt. Hier konnte allerdings eine Umleitung eingerichtet werden.

Darüber hinaus muss ebenfalls in anderen Bereichen des Harzes, nicht nur am Harzer-Hexen-Stieg, aktuell damit gerechnet werden, dass nicht alle Wege begehbar sind. Grundsätzlich gilt immer noch besondere Vorsicht bei Wanderungen in den Harzer Wäldern. Drohender Nachbruch kann weiterhin für Gefahren sorgen.

Nach Einschätzung der Harzklub Zweigvereine kann es bis zu einem Viertel Jahr dauern, bis alle Schäden beseitigt sind.

Weitere aktuelle Informationen gibt es unter Aktuelle Hinweise.

Meldung vom 07.02.2018

Auf dem Hexenstieg präsentiert sich der Harz seinen Gästen von einer ganz besonderen märchenhaften und mystischen Seite. Hier werden Wanderungen zu einem echten Erlebnis.

Der sagenumwobene Brocken ist nur einer von vielen Höhepunkten des spannenden Fernwanderwegs, der sich über den gesamten Harz zieht und den Nationalpark Harz durchquert. Doch nicht nur Freunde von Märchen und Sagen kommen hier auf ihre Kosten. Die „zauberhafte“ Harzlandschaft begeistert auch Naturfreunde und Genusswanderer. Auf dem Harzer-Hexen-Stieg vereinen sich Themen aus Natur, Geologie, Geschichte und Kultur zu einem spannenden Querschnitt durch das nördlichste deutsche Mittelgebirge.

Grüne Misch- und Nadelwälder, felsige Schluchten und steil aufragenden Klippen, jahrtausende alte Hochmoore und mittelalterliche Fachwerkstädtchen liegen am Weg. Zeugnisse der mehr als tausendjährigen Bergbaugeschichte finden sich auf Schritt und Tritt. Zum Beispiel die schmalen Gräben des UNESCO-Welterbes „Oberharzer Wasserwirtschaft“, ein im 16.-18. Jh. für den Bergbau angelegtes Wassersammelsystem.

Seit neuestem ziert eine Reihe von künstlerischen Installationen, so genannten Erlebnisinseln, den Weg und weist auf interessante, aber oft verborgene Details am Wegesrand hin.

Der Harzer-Hexen-Stieg ist ein Gemeinschaftsprojekt von Harzklub, Nationalpark Harz und Harzer Tourismusverband.

Die Strecke

Hier gibt es detaillierte Informationen zu den einzelnen Etappen

Einfach nur Wandern ... alles andere machen wir!

Pauschalangebote

Wer sich nicht selbst um die Organisation seiner Wanderung kümmern möchte, kann auf die Angebote verschiedener Veranstalter zurückgreifen. Diese haben auch Wandern ohne Gepäck im Programm und gehen gerne auf individuelle Reisewünsche ein. Hier finden Sie die besten Angebote.

zu den Angeboten
Jetzt informieren!
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region