LieblingsHarz

Dein schönster Harz-Moment

"Einfach traumhaft und absolute Lebensqualität!" Zeig' uns Deinen Lieblingsplatz im Harz!

Wo hast du deinen schönsten Sonnenaufgang erlebt? Erinnerst du dich an diesen magischen Augenblick im Harz?

Hast du Erinnerungen an das ganz besondere Ausflugsziel als Kind? An welchem Ort triffst du am liebsten deine Freunde?

Zeig uns deinen LieblingsHarz! Erzähle uns von deinem ganz persönlichen Erlebnis, das du nie vergessen wirst. Wir sammeln deine schönsten Geschichten - diese ganz besonderen Marmeladenglasmomente und zaubern dir beim Erinnern ein Lächeln aufs Gesicht. Schreibe uns dazu gerne eine E-Mail an info[at]harzinfo.de und dem Betreff "LieblingsHarz".

Wann beginnst du mit dem Sammeln unvergesslicher Momente?

Dein Tag startet mit einer nebeligen Wanderung in den Sonnenaufgang, den du am besten in unseren Bergen erleben kannst. Unsere magische Gebirgswelt bietet dir mehr als 8000 Kilometer abwechslungsreicher Trails. Ob du diese zu Fuß, mit dem Rad, gemütlich gehend oder rasant beim Trailrunning erkunden magst, ist deine Entscheidung. Fantastische Aus- und Weitblicke findest du auf jeder Tour. In unserem umfangreichen Tourenportal ist ganz sicher das Passende für dich dabei.

Der magische Herbst ist die perfekte Jahreszeit, um den Harz in allen kulturellen Facetten zu entdecken. Fachwerkstädte wie Goslar, Quedlinburg, Wernigerode oder Stolberg bieten nicht nur Einkaufsvergnügen und schnuckelige Cafés, sondern zudem wunderschöne Fotomotive. Falls es mal regnen sollte, sind Museen und Höhlen immer ein sicherer Ort, um trocken zu bleiben. Und wenn dein Vormittag noch nicht actionreich genug ist, flieg mit unserer BaumSchwebeBahn oder der Megazipline.

Inzwischen ist es Abend und dein Magen knurrt. Bei uns gibt's Harzer Fichteln mit Kräuterhexe. Klingt verwegen? Ist es auch. Und typisch Harz ebenfalls. Genieße die letzten Sonnenstrahlen des Tages in einer unserer historischen Fachwerkstädte und bummele entschleunigt durch die schmalen Gassen. Du merkst es sicherlich schon an der frühen Dunkelheit und der kühlen Luft: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Überall im Harz findest du Advents- und Weihnachtsmärkte, die dir die Vorfreude aufs Fest verkürzen und für gemütliche Stunden mit deinen Liebsten sorgen.

Wir bieten die kleine Auszeit direkt vor der Haustür - mach' dein Erlebnis zum LieblingsHarz. Worauf wartest du?

LieblingsHarz - Fotowettbewerb

So kannst du mitmachen:

  • Poste ein Foto von deinem Lieblingsort im Harz mit #lieblingsharz auf Instagram und markiere @harz.mountains auf dem Bild.
  • Schreibe eine KURZE Story dazu. Warum DAS dein Lieblingsharz ist.
  • Teilnahmeschluss ist der 14.11.2022.

Unter allen Teilnehmerbildern werden 10 Gewinnerbilder von einer unabhängigen Jury ausgewählt!

Bewertet werden:

1. Motiv
2. Bildqualität
3. Story zum Bild

Das sind die Gewinne:

Platz 1: 300 € Gutschein für Foto Koch
Platz 2: 200 € Gutschein für Foto Koch
PLatz 3: 100 € Gutschein für Foto Koch

Vielen Dank an Foto Koch.

Platz 4-10: Gewinnen jeweils einen Media-Markt Gutschein im Wert von 50 €

Viel Erfolg!

Trailrunning am Hübichenstein in Bad Grund

Hübichensteinroute Bad Grund© Stefanie Lehmberg

Mit Bad Grund verbindet mich sehr viel. Zum einen ist es mein Heimatort und zum anderen gibt es hier viel zu erleben, was es zu meinem „LieblingsHarz“ macht. Da ich sehr gerne wandern gehe und passionierte Trailrunnerin bin, mag ich Waldwege, die eng und wurzelig sind, besonders gerne.

Die König Hübich- Route führt einmal rund um Bad Grund: teils enge Wege, teils etwas breitere Wanderwege. Aber für jedermann gut zu machen. Auf der Runde gibt es unter anderem den Hübichenstein, ein Kalksteinfelsen mit Doppelgipfel. Der ist durch einige Stufen erklimmbar und bietet eine Aussicht auf den Ort. Unter dem Hübichenstein gibt es noch eine Naturfelsenbühne, einmal im Jahr (zur Walpurgisnacht) wird dort ein Theaterstück aufgeführt. Aber zurück zur König Hübich- Route: entlang des Teufelstals führt der Weg, unterhalb der Harzhochstrasse, auf eine Lichtung. Auf dieser Lichtung lädt eine Bank mit Tisch zum Verweilen ein. Manchmal bieten die Kühe des ortsansässigen Bauern den Verweilenden Gesellschaft. Die Sonne, die besonders in den Nachmittagsstunden dort anzutreffen ist, gibt genug Wärme ab, um dort länger sitzen zu bleiben und sich für den weiteren Weg zu stärken. Wenn man diese kleine Lichtung entlang geht oder läuft, fühlt man sich wie im Urlaub. Ein Teilstück der Route führt durch den Weltwald. Dort können Groß und Klein verschiedene Arten von Bäumen und Pflanzen entdecken. Während der Wanderung kann man sich an zwei Wassertretbecken eine Erfrischung gönnen. Mit knappen 12km ist die König Hübich- Route eine schöne Tour rund um Bad Grund.

(Danke an Stefanie Lehmberg aus Bad Grund)

Wohlfühlort an der Burg Scharzfels

Maria Aurora von Königsmarck - ein Scharzfelser Rosenbeet© Firouz Vladi

An einem historisch so bedeutenden Platz in der Stille der Natur zu sitzen und in die Weite des Südharzes zu schauen und in dieser Beschaulichkeit Kaffee und Kuchen zu genießen, ja, das ist ein herzerfreuender Genuss. Auch unser damaliger König Georg V. von Hannover wusste die Bedeutung der Burg Scharzfels zu würdigen und ließ einiges an der Ruine wieder herrichten. Das war um 1860. Wem der Blick in die weite schöne Südharzlandschaft zu viel „abfordert“, der mag in sein Smartphone schauen, denn unter BURG SCHARZFELS Dokumentarfilm lässt man die einst so stolze Burg in 3D wieder auferstehen.

(Danke an Firouz Vladi aus Osterode am Harz)

Liebe auf den ersten Blick

Blick auf die Stadt© Stefan Schiefer

Am 1.8. dieses Jahres wohne ich mit meinen Kinder schon den 10. Monat in zauberschönen Goslar.
Nach 28 Jahren Hamburg und immer zuviel Arbeit suchten wir ein neues Zuhause. Doch wohin? Die Sterne flüsterten mir Goslar ins Ohr. Die Kinder nebst Hunden ins Auto gepackt, Hotel & Bergwerk Rammelsberg gebucht, angekommen und schockverliebt. Auf dem Weg zum Burgerservice nach Oker einen Zettel im Fenster einer tollen Wohnung gelesen, am nächsten Tag angerufen, besichtigt, Wohnung genommen.
Vor ein paar Tagen stellte ich erstaunt fest, ich war auf dem Berg oben angekommen ohne darüber nachzudenken und nicht gestorben zu sein.
So viel sind wir hier jetzt schon gestromert, Stempel des Wandernadel erwandert und es ist immer noch Liebe pur. Tolle Menschen kennengelernt, mindestens genauso stur, etwas scheu und sympathisch wie aus meiner Geburtsstadt Zittau, welche auch auf Granit liegt.
Die Kinder haben sich auch prima eingelebt, tolle Schulen hier: Fordernd und fördernd.
Tiefe Dankbarkeit für den bezaubernden Harz mit all seiner Vielfalt empfinde ich in meinem Herzen, so dass ich das Arbeiten in Hamburg schon etwas wie Exil empfinde.

(Danke an Silke Wilschewski aus Goslar)

 

Entdecke noch mehr vom Harz

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.